Reformierte Kirchgemeinde Hindelbank

Kategorie:

Seelsorge

Veröffentlicht am 22. Januar 2021

Wir sind für Sie da:

Lea Brunner, Pfarrerin, 079 682 87 52, lea.brunner@ref-hindelbank.ch

Stephan Bieri, Pfarrer, 034 461 03 53

Zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren. Wir freuen uns auf Sie.

Stephan Bieri

Veröffentlicht am 23. September 2021

Vom 1. Oktober bis Ende Februar 2022 darf ich in der Kirchgemeinde Hindelbank zu 45 % Stellvertretungsdienste übernehmen.

Geboren am 27. Dezember 1950, habe ich meine Kindheit und Jugendzeit in Biel verbracht. Nach der Maturität absolvierte ich als Werkstudent das Theologiestudium an den Universitäten Bern und Neuenburg, wo ich das Lizentiat erlangte. Es folgte das Vikariat in der Kirchgemeinde Biel-Madretsch. Ab 1976 war ich in der oberaargauischen Kirchgemeinde Melchnau tätig. Anschliessend arbeitete ich an der Universität Zürich als wissenschaftlicher Assistent für das sog. «Alte Testament», bevor ich an die Kirchgemeinde Walterswil i.E., wechselte. In dieser Zeit war ich gleichzeitig Fachlehrer für Religion und Philosophie am damaligen Staatlichen Lehrerseminar in Langenthal und unterrichtete Latein und Religion an der Sekundarschule Sumiswald. Von 1989 bis 2012 arbeitete ich als Pfarrer in der Kirchgemeinde Lützelflüh. Seit meiner vorzeitigen Pensionierung engagieren mich verschiedene Kirchgemeinden im bernischen Kirchengebiet für Bereitschaftsdienste und Gottesdienste aller Art, so auch die Nachbar-Kirchgemeinde Krauchthal. Ich wohne in Vorimholz, Gemeinde Grossaffoltern

Dem Kirchgemeinderat Hindelbank und meiner Pfarrkollegin Lea Brunner danke ich für das mir geschenkte Vertrauen und freue mich auf gute Begegnungen mit Ihnen. Verlässlichkeit, Offenheit und Glaubwürdigkeit sind jene Pfeiler, auf denen mein Verständnis vom Pfarrerberuf steht. Wenn ich für Menschen in Ihrer Kirchgemeinde in dieser Zeit ein (unaufdringlicher) Wegebegleiter sein kann, dann ist dies für mich zugleich Geschenk und Herausforderung. Sprechen Sie mich an, wenn Sie mir irgendwo unterwegs begegnen; das würde mich freuen.

Stephan Bieri

Abschied Christian C. Adrian

Veröffentlicht am 4. September 2021

Nach beinahe 19 – z.T. sehr bewegten – Jahren habe ich mich dazu entschieden, meine Stelle in Hindelbank freizugeben. Ich mache diesen Schritt, um die besondere Gelegenheit wahrnehmen zu können, für die letzten Jahre meiner Berufstätigkeit eine Pfarrstelle an meinem Wohnort in Oberburg anzunehmen.

Ich danke allen von Herzen, die meine Arbeit in all diesen Jahren ermöglicht, unterstützt oder konstruktiv begleitet haben. Ich hatte das Glück, in dieser Zeit sehr viele spezielle Projekte erfinden, planen und durchführen zu dürfen. Die ersten Jahre in der Jugendarbeit (Jugend-Treffpunkt, Kirchen-Kino-Nächte), dann vor allem im KUW (The-Matrix-Days, Traum-Bibliothek, Raumschiff Erde, Zeit-Reise, Konfirmandenlager Basel) und auch im Bereich der Gottesdienste (Jugend-Gottesdienste mit Pop-Musik, Sonnenwend­-Gottesdienste, Jazz- und Café-Concert-Gottesdienste, Video-Gottesdienste). Immer wieder bin ich auf Menschen gestossen, die sich für diese Projekte begeistern konnten und sie dann über Jahre möglich gemacht haben. Dafür bin ich sehr dankbar.

Euch allen wünsche ich auf eurem Labyrinthweg durchs Leben Glück und Gottes Segen. Vor allem in den Kehrtwenden, in die uns das grosse Leben zu führen versteht.

Die Möglichkeit für einen persönlichen Abschied gibt es an meinem letzten Gottesdienst als Pfarrer von Hindelbank am 12. September 2021.

Christian C. Adrian

Einladung zum Internationalen Jugendtreffen / Jugendlager in Taizé vom 10.- 17. Oktober 2021

Veröffentlicht am 30. August 2021

Alle Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldunge finden Sie im Flyer.

Wir suchen eine Pfarrperson (60-80%) ab März 2022

Veröffentlicht am 6. August 2021

Lesen Sie das ganze Stelleninserat.

Änderungen vorbehalten

Veröffentlicht am 11. Juni 2021

Die ständig sich verändernden Corona-Massnahmen können unser ausgeschriebenes Angebot beeinflussen. Besuchen Sie daher immer wieder unsere Website.

Wir bitten Sie um Verständnis und Ihre Mitwirkung beim Einhalten des Schutzkonzeptes. Vielen Dank. Zusammen schaffen wir es. Bleiben Sie gesund.